Anleitung,  kostenlose Anleitungen

Lochmuster- Stirnband Maroon

Seit kurzen bin ich in 2 Strickgruppen aktiv und analog dabei. Als Häklerin gar kein Problem, doch es hat mich immer wieder fasziniert, was die anderen in der Gruppe so alles konnten. Ich selber habe immer wieder behauptet, ich könnte nicht stricken, habe aber heimlich und spätabends doch so manches gestrickt.

Anfänger und Wiedereinsteiger

Ich sehe mich als Wiedereinsteigerin beim Stricken, und ja, das mit dem Schreiben kann ich auch so nicht länger nur für das häkeln stehen lassen. Ich möchte auch für das Stricken schreiben, aber nur für Anfänger und Wiedereinsteiger. Als erstes habe ich ein Tuch gestrickt, ein Dreieckstuch, in das ich echte Anfänger Muster eingearbeitet habe, also ein Mustermixtuch für Anfänger und Wiedereinsteiger. Das habe ich auf meinem YouTube Kanal als vierteiliges Video online gestellt. Hier ist der Link zu Teil 1

Stirnband im Lochmuster gestrickt

Jetzt habe ich die Lochmuster für mich entdeckt, also erst mal nur die ganz einfachen. Und meine Idee war, um so ein Lochmuster zu üben, kann ich doch einfach ein Stirnband stricken, leicht luftig, sommerlich, gestrickt im Lochmuster. Und hier ist mein erstes Stirnband, ich nenne es Maroon

Und das ist die Anleitung dazu, die Kurzanleitung habe ich bei Pinterest gefunden

www.knitca.com
eine tolle Sammlung verschiedenster Strickmuster

Anleitung in Textform

Wenn mir ein Muster gefällt und ich denke, das ist nicht ganz so schwierig, schaue ich zuerst einmal auf die Strickschrift. Die sieht immer etwas einfacher aus als eine Häkelschrift.
Also: eine Strickschrift, die vordergründig aus nur 2 Zeilen besteht, gibt mit Hoffnung, ich könnte das auch.
Hier nun im Einzelnen. Strickschriften werden von unten nach oben gelesen, rechts davon steht die Reihennummer. Wenn Reihe 1 und Reihe 3 gezeichnet sind, bedeutet es, dass die Zeilen 2 und 4 immer links abgestrickt werden. Das macht die gearbeiteten Umschläge erst zu Löchern.
Die senkrechten Striche bedeuten knit stitch, das sind rechte Maschen, die Kringel heißen yarnover und bedeuten Umschläge.
Die 3 bedeutet, dass eine Maschen- Abnahme gearbeitet wird, bei der zuerst 2 Maschen auf die rechte Nadel abgehoben werden, dann wird die 3. Masche rechts gestrickt und die beiden abgehobenen Maschen werden über die gestrickte gezogen. Man nennt es auch 3 Maschen rechts überzogen zusammen stricken.
Der Muster- Rapport besteht aus 6 Maschen, mein Stirnband musste als Maschenzahl ein Vielfaches von 6 haben, ich habe zusätzlich noch einen I-cord Rand gearbeitet, der links und rechts aus je 3 Maschen bestand, also noch einmal 6 Maschen.
Für ein Stirnband, das zwischen 8 und 10 cm breit sein sollte, habe ich mich für 36 Anschlagsmaschen entschieden, gestrickt mit der Stricknadel 3,5. Das Garn ist Mayflower von hobbii.de und besteht zu je 50 % aus Baumwolle und Polyacryl.
Ich habe 36 Maschen angeschlagen, die ersten 3 Maschen rechts gestrickt, 30 Maschen links und die letzten 3 Maschen habe ich abgehoben.
Das ist der Icord, also immer die ersten 3 Maschen rechts stricken und die letzten drei immer abheben.
Dazwischen wird das Muster gearbeitet.
Jetzt, in der für mich 2. Reihe beginne ich das Muster: gelesen wird es von rechts nach links. Nach den rechten Maschen für den Icord kommen
3 Maschen rechts, danach 1 Umschlag, 3 Maschen rechts überzogen zusammen stricken, 1 Umschlag
wie ich es oben beschrieben hatte. Diese Reihenfolge wiederholen bis zu den letzten 3 Maschen, diese wieder einfach auf die rechte Nadel heben.
Wenden, dann Icord, alle Maschen links (auch die Umschläge) Icord
In der Folgereihe wird die Reihenfolge der Maschen geändert, da kommt zuerst der
Umschlag, dann 3 Maschen rechts überzogen zusammen stricken, und wieder 1 Umschlag und danach 3 rechte Maschen.
In der Strickschrift als Reihe 3 bezeichnet. Die Lesart ist wie immer von rechts nach links.
Du musst ab jetzt immer die Reihen 1 bis 4 wiederholen.

Abschlussarbeiten

Wenn du das alles soweit verstanden hast und nacharbeiten kannst, stricke so lange weiter, bis dein Stirnband 48, 50 oder 52 cm lang ist. Als Abschluß strickst du nach der Reihe linker Maschen noch eine Reihe rechte Maschen und dann kettest du alle Maschen ab.
Anfang und Ende deines Stirnband kannst du nun zusammen nähen oder häkeln.
So, das war es. Auf diese Art kannst du neue Muster ausprobieren und damit auch etwas sinnvolles herstellen.
Bleib im Flow und schreib mir, wenn dir mein neues Strickmuster gefallen hat.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.