Alle,  Häkelmuster,  Kreative Menschen

Corner to corner Häkelmuster

Eines meiner liebsten Muster heißt Corner to Corner, abgekürzt C2C. Es wird diagonal gearbeitet und man beginnt in einer Ecke. Und die Maschen sind immer Stäbchen- Gruppen, die aus 3 Luftmaschen und 3 Stäbchen bestehen. Diese Gruppe wirkt wie ein kleines Quadrat. In der nächsten Reihe werden neue Quadrate so gesetzt, dass es immer eins mehr wird und das Häkelstück sich zu einem Dreieck entwickelt.
Wie genau das geht, habe ich in einem kurzen Video gezeigt.

Aus Garnresten begann ich, mir eine warme Winterdecke zu häkeln, da habe ich Garnreste von Sockengarn, zweifädig verwendet, mit der Häkelnadel Nr. 5. Als sie fertig war, habe ich sie Rauhnächtedecke genannt und kurz darauf wurde sie zur Lieblingsdecke meines jüngsten Sohnes. Dem habe ich sie dann auch geschenkt.

Während ich noch an der Decke gearbeitet habe, kam mir die Idee, aus dem gleichen Muster ein Tischset mit Tassenuntersetzern zu häkeln. Ebenfalls aus Resten und mit einem Video, das du dir weiter oben anschauen kannst.
Die Anleitung zum Download  Tischset in Lieblingsfarben.

Dieses Muster scheint mich echt zu begeistern. Als ich vor Kurzem wieder einmal meine Garnvorräte sortierte, stellte ich fest, dass ich noch reichlich gefachtes Bobbelgarn hatte. Und bei einigen Farbverläufen war ich mir nicht ganz sicher, was ich damit eigentlich vorhatte. Also beschloß ich, zwei davon abwechselnd zu verwenden, um mir davon eine Sommerdecke zu häkeln.
Dann war meine Schwester zu Besuch und ich zeigte, was ich vorhatte. Noch war die Decke diagonal und ich überlegte noch, wann ich sie zu einem Rechteck formen wollte, da wollte meine Schwester sie mir als Dreieckstuch abkaufen. Noch ein oder zwei Abschlußreihen, und schon war der Deal klar.

Also du siehst, wie vielfältig dieses einfache Kästchenmuster ist. Zum Schluß stelle ich noch mein neuestes Werk vor, das ist eine Babydecke in ganz zarten Farben.

Was ich hier gezeigt habe, sind meine eigenen Werke, meist für mich oder für Interessierte Familienmitglieder. Doch das ist noch nicht alles, was man mit C2C machen kann. Es gibt Leute, die ganze Bildmotive in eine Decke häkeln. Das bewundere ich sehr, habe es aber noch nie wirklich ausprobiert.
Wenn du also noch mehr zu dieser speziellen Häkeltechnik erfahren möchtest, gib den Begriff Corner to Corner bei deiner Lieblingssuchmaschine ein und lass dich von der Fülle der Motive in den Bildern überraschen.
So bleibst du immer im Flow

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.